Deutscher Kulturförderpreis 2019

© Kulturkreis

Unternehmerisches Kulturengagement spielt für den Kulturstandort Deutschland eine wichtige Rolle. Um dieses Engagement zu würdigen, vergibt der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI gemeinsam mit dem Handelsblatt und dem ZDF jährlich den Deutschen Kulturförderpreis.

Unternehmen und unternehmensnahe Stiftungen aller Branchen können sich bis Mitte Juni 2019 mit einem Kulturförderprojekt der vergangenen 24 Monate bewerben. Eine hochkarätig besetzte Jury aus Kultur, Wirtschaft, Politik und Medien beurteilt diese nach Kriterien wie kulturelle Relevanz, Kreativität des Förderkonzepts sowie dessen Nachhaltigkeit und Wirkung in der Öffentlichkeit. Als Novum wird 2019 der Preis erstmalig in vier Größenkategorien (bis 200 Beschäftigte; bis 2000 Beschäftigte; bis 50.000 Beschäftigte; über 50.000 Beschäftigte). Die Gala zur Preisverleihung findet im November in der Zentrale der Deutschen Börse in Frankfurt/Eschborn statt.